VR-PRIMAX

Das Konto fürs Leben

Das mitwachsende VR-PRIMAX-Konto bietet Ihrem Kind alles, was es für den Start in die Zukunft braucht. Angefangen als Konto zur Geburt, auf das Eltern und Verwandte Geldgeschenke wie auf ein Sparkonto einzahlen, entwickelt es sich gemeinsam mit Ihrem Kind weiter. VR-PRIMAX ist das Konto, das mitwächst und gleichzeitig das Guthaben Ihres Kindes zu einem attraktiven Zinssatz vergütet. Gut gerüstet für die Zukunft können nach und nach die Funktionen Online-Banking, Bargeld abheben im In- und Ausland, bargeldlos mit der girocard (Debitkarte) und der BasicCard (Debitkarte mit Aufladefunktion) bezahlen, die in Abstimmung mit Ihnen zugeschaltet werden kann. So können Sie und Ihr Kind sich auf das konzentrieren, was im Leben wirklich Spaß macht.

Das Ansparkonto für Kinder, das mitwächst

Das VR-PRIMAX ist ein Konto, das mitwächst. Für Kinder wird es in der Funktion eines Ansparkontos eingerichtet. So können schon ab der Geburt Eltern und Verwandte Geldgeschenke wie auf ein Sparkonto einzahlen. Die Vorteile dabei: Das Guthaben wird verzinst und die IBAN bleibt erhalten, wenn die Funktionen des Kontos in den späteren Lebensphasen geändert bzw. erweitert werden.

"Lernkonto" – den Umgang mit Geld lernen

Die Eltern bestimmen, welche Möglichkeiten ihr Nachwuchs mit dem Konto haben soll. Sie entscheiden, wann die Sparfunktion des Kontos erweitert wird. Zum Schulbeginn wird das Konto zum Taschengeld umgestellt. Mit Ihrem Einverständnis darf Ihr Kind ab dem 7. Lebensjahr selbstständig über Kleinbeträge in Taschengeldhöhe verfügen. Dadurch wird das bisherige Ansparkonto in ein "Lernkonto" umgewandelt. Die jungen Leute bekommen ihre eigene Bankkarte, mit der sie in den Geschäftsstellen über ihr Guthaben verfügen können. Den Überblick behalten sie durch die Kontoauszüge.

Gemeinsam Wachsen

Das Konto wächst gemeinsam mit seinem Kontoinhaber und ab dem 11. Lebensjahr wird es automatisch auf VR-GO umgestellt. VR-GO ist das Konto, mit die Jugendlichen die ersten Träume und Wünsche verwirklichen können. Weitere Infos finden Sie unter VR-GO.

Konditionen

Stand: 01.01.2017
Girokonto mit kostenloser Kontoführung Ja
Startguthaben 10,00 Euro
Guthabenverzinsung variabel, Staffelverzinsung 1)
VR-PRIMAX Bonusprogramm  (ab dem 1. Lebensjahr) Ja 
VR-PRIMAX Magazin Ja 
VR-PRIMAX Sonderaktionen (kostenlose Events und Gutscheine) Ja 
  •  = Inklusiv-Leistungen
    Die Kontoabrechnung erfolgt vierteljährlich

1) Staffelzins variabel (veränderlich): Berechnung anteilig für Beträge bis 1.000 Euro bzw. ab 1.000,01 Euro.

Bonusheft

Das VR-PRIMAX bietet nicht nur eine attraktive Zinsvergütung, sondern fleißige Sparer werden auch belohnt.

Mit Hilfe des Bonusheftes werden über das Kalenderjahr Punkte gesammelt. Ein Punkt entspricht hierbei einem Wert von 0,50 Euro. Am Ende eines Kalenderjahres werden diese Punkte in einen Einkaufsgutschein umgewandelt, der in einem der Partnershops eingelöst werden kann.

Punkte sammeln und Träume erfüllen.

  • Pro Monat für alle Einzahlungen zusammen: 1 Punkt
  • Pro Monat für alle Daueraufträge zusammen: 2 Punkte
  • Sonderpunkte für Aktionen: 6 Punkte
  • Sonderpunkte zum Geburtstag: 12 Punkte

Sonderaktionen werden auf der Homepage bekanntgegeben.

Die Sammelpunkte werden in die Felder des Bonusheftes eingeklebt. Das Sammelheft kann jedes Jahr im Dezember in allen Geschäftsstellen der Volksbank am Württemberg eG gegen einen Einkaufsgutschein eingetauscht werden. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Sonderaktionen

Auch 2020 geht es bei Deinem VR-PRIMAX Club mit jeder Menge Spiel, Spaß und Action weiter.
Ab dem Frühjahr findest Du hier wieder die neuen Aktion.

Bonusaktion: Seepferdchen
Schwimmen macht in erster Linie super viel Spaß. Und sicher Schwimmen verhindert Unfälle im Wasser. Eine Aktion, die wir als Volksbank natürlich unterstützen möchten. Daher gibt es das ganze Jahr über einmalig sechs Bonuspunkte für alle, die mit einem Schwimmabzeichen zu uns in eine Geschäftsstelle kommen.

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Volksbank am Württemberg eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.